Was ist die Volatilität?

Ashford (2023) erklärt, dass unter Volatilität die Häufigkeit und das Ausmaß von Kursbewegungen nach oben oder unten verstanden wird. Je größer und häufiger die Kursschwankungen sind, desto volatiler ist der Markt.

Adrian Sarwari

Nach Hayes (2023) ist die Volatilität eine statistische Messgröße für die Streuung der Renditen eines Wertpapiers. Je höher die Volatilität, desto höher das Ausmaß der Unsicherheit oder des Risikos in Bezug auf die Größe der Wertänderungen eines Wertpapiers. Dies bedeutet, dass sich innerhalb eines kurzen Zeitraum des Wert des Papiers drastisch verändern kann. Eine hohe Volatilität wird mit großen Preisausschlägen in Verbindung gebracht. Ist ein Wertpapier hingegen gering volatil, schwanken die Preise weniger stark und die Wertentwicklung ist konstanter. Um die Volati- lität für ein Papier zu berechnen, wird die Varianz und die Standardabweichung gemessen.

Es wird zwischen zwei Arten der Volatilität unterschieden, Hayes (2023b) stellt die implizite und historische Volatilität vor:

Implizite Volatilität

Auch bekannt als prognostizierte Volatilität, ermög- licht die implizite Volatilität eine Einschätzung der zukünftigen Marktent- wicklung hinsichtlich der Volatilität. Jedoch stellt sie keine wissenschaftliche Vorhersage dar und liefert keine genauen Aussagen über die zukünftige Marktentwicklung. Die implizite Volatilität wird gemessen, um den Preis von Optionskontrakten besser zu bestimmen, da sie die Volatilitätserwartung darstellt.

Historische Volatilität

Auch bekannt als statistische Volatilität, misst die Schwankungen von Wertpapieren, indem sie Preisänderungen über be- stimmte Zeiträume hinweg betrachtet. Sie ist weniger verbreitet, da sie keine zukunftsgerichtete Kennzahl ist. Je höher die historische Volatilität, desto stärker schwankt der Kurs eines Wertpapiers.

Ashford (2023) beschreibt den Volatility Index (VIX), der ein gängiges Maß für die Volatilität an den Aktienmärkten darstellt. Er basiert auf dem Handel mit Optionen des S&P 500 und gibt einen Einblick in die Erwartungen der Anleger bezüglich der zukünftigen Entwicklung der Aktienkurse in den nächsten 30 Tagen. Der VIX zeigt somit an, wie stark die Händler Veränderungen der S&P 500 Kurse im kommenden Monat erwarten, sei es nach oben oder unten.

Literaturverzeichnis

K. Ashford. What is market volatility—and how should you manage it? https: //www.forbes.com/advisor/investing/what-is-volatility/, Februar 2023. Abgerufen am: 27.03.2023.

A. Hayes. Volatility: Meaning in finance and how it works with stocks. https: //www.investopedia.com/terms/v/volatility.asp, März 2023. Abgerufen am: 14.03.2023.

Blog

Hier sind unsere Artikel.